Lüftwärmepumpe Dimplex LIKI 14TE

Eine neue Erfahrung mit der Luftwärmepumpe – eine, in letzten 3 Jahren, ab und zu auftretende Warmwasserstörung ist dauerhaft geworden. Die Störung ließ sich wie immer mit dem ESC am Display wegdrücken, kam aber in 1 Stunde wieder. Die Warmwassertemperatur ist auf 25° gesunken und machte die Duschgänge wenig genießbar (wenn’s auch im Geist unserer Zeit unsere Öko-Bilanz verbesserte).

Bei den Störungen davor habe ich meinen Heizungsbauer informiert, er kam mit dem Rat den Erzeugerkreis mittels eingebauter Entlüftungsventile zu entlüften (die 2 Ventile sind ja eigentlich selbsttätig…). Die Ventile haben in letzten Monaten brav gepfiffen, bis vor kurzem.

Diesmal habe ich einen Bekannten von mir, Heizungsinstallateur vom Beruf, eingeladen. Er stellte Fest, dass der Erzeugerkreis voll Luft ist und vor allem gar kein Druck mehr hat. Druck lässt sich bei meiner Dimplex LIKI 14TE Luftwärmepumpe mittels des Manometers auf der rechten Seite überprüfen (habe ich davor nie bemerkt). Der Muss-Wert liegt zwischen 1 und 2 Bar.

Unter dem Manometer, auf derselben Seite, befindet sich das Ventil zum Auffüllen. Mit einem Schlauch an Wasser angeschlossen, bis 1,8 Bar aufgefüllt, mit Entlüftungsventilen entlüftet – fertig. Es dauert 10 min.
Beim nächsten Versuch konnte die LWP erfolgreich das Warmwasser auf die eingestellte Temperatur aufheizen.

Der Manometer und das Füllventil für den Heizkreis.
Der Manometer und das Füllventil für den Heizkreis.

Warum aber war der Druck weg? Wo ist das Wasser hin? Eine mögliche Ursache, nach meinem Verständnis, wäre das unterdimensionierte Ausdehnungsgefäß für den Erzeugerkreis. In der Dokumentation zu der Luftwärmepumpe steht, dass der eingebaute Ausdehnungsgefäß, 24 Liter, zum Heizen von 200m² ausreicht. Wir haben ca. 200m², vielleicht ein paar mehr… D.h. wenn alle Räume geheizt sind, kann das Gefäß die Ausdehnung des Wassers nicht mehr kompensieren, der Überdruckventil öffnet sich und das Wasser aus dem Erzeugerkreis fliest in den Ablauf, unbemerkt. Die Theorie würde auch zum zeitlichen Ablauf passen, vor 3 Jahren haben wir alle Räume im Keller in Betrieb genommen und heizen diese zumindest ein Mal pro Woche. Seit 3 Jahren haben wir die Warmwasserstörung Effekt, vor allem wenn die Heizung aktiv ist (im Sommer kaum).

Hier mehr Artikel zu der Erfahrung mit der Lüftwärmepumpe. Im allgemeinen bin ich mit der Pumpe sehr zufrieden, ein wenig mehr Benutzerfreundlichkeit würde ich mir trotzdem wünschen.

Kann für Sie interessant sein: